Four Peaks Leogang 2014: MTB-Mania: Napoleon war gestern

By  |  0 Comments


Napoleon war gestern! 900 Wagemutige MTBer treten morgen beim 2. Bike Four Peaks die erste Etappe des 273 Kilometer langen Wegs über die Alpen an – von Leogang nach Kaprun!
Bike Four Peaks Leogang 2014. Foto: Veranstalter

Schon morgen fällt um 10.00 Uhr der Startschuss eines echten MTB-Schwergewichts: Vom 4. bis 7. Juni treffen sich mehr als 900 Teilnehmer aus nahezu 40 Ländern zum 2. Four Peaks Festival in Leogang. Darunter werden hunderte Amateure und zahlreiche Profis die erste von vier Etappen Richtung Loger und damit 76,61 km und 2.281 Höhenmeter in Angriff nehmen.

Bike Four Peaks Festival 2014 – der Überblick

Insgesamt stehen zwischen Beginn des Mountainbike-Race in Leogang und der Finallinie in Kaprun 273,45 Kilometer Wegstrecke und 9.212 Höhenmeter. Den größten Teil des Starterfelds stellt dabei mit über 350 Athleten Deutschland. Doch auch Holland ist mit 115 Startern, ebenso wie Österreich mit 99, Dänemark mit 61 und die Schweiz mit 47 Athleten beim Four Peaks 2014 stark vertreten.

Internationales Starterfeld

Internationalen Flair erhält das 2. Four Peaks 2014 unter anderem durch Sportler aus Neuseeland, Argentinien, Brasilien, den USA, Lettland, Kolumbien, Island, Namibia, Kanada, Israel, Singapur und Südafrika.

Ein Großteil des Starterfelds, knapp 350 Teilnehmer, stellt die Männer- sowie die Masterkategorie der Über-40-Jährigen. Bei den Über-50-Jährigen sogenannten Grand Mastern wagen sich mehr als 140 Mountainbiker auf die Strecke, bei den Damen sind es rund 75. DIe rund 1.000 Athleten werden im Laufe des viertägigen Etwappenrennens die schönsten Bike-Reviere der Alpen überqueren.

Weitere Informationen sowie der Live-Ticker sind auf der Homepage der Bike Four Peaks Leogang 2014 zu finden.

Foto: Veranstalter

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.