La Catredal de Sal: Kein schlechter Platz für Downhill-MTB

By  |  0 Comments

Der kolumbianische Downhill-Rider Marcelo Gutierrez ist einen etwas anderen Weg bei der Saisonvorbereitung gegangen: Nach einem Run durch die Berge von Zipaquirá (nicht weit von der Hauptstadt Bogota) geht es unter die Erde. In die alten Salzmine wartet ganz am Ende eine Kathedrale, zu der sich Marcelo mit Highspeed vorkämpft. Kein leichtes Unterfangen: wenig Sauerstoff, rutschige Passagen und die engen Gänge stellen selbst für die aktuelle Nummer sechs der Welt eine Herausforderung dar – die Bilder sind die Mühen aber definitiv wert!


Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.