Munich Mash 2014: X-Games? Überflüssig!

By  |  0 Comments


Obwohl die X-Games ihre internationalen Events nach gerade einmal einem Jahr schon wieder cancelten, dürfen sich bayrische Actionsportsfans auch in diesem Jahr wieder auf knallharte Action in ihrer Landeshauptstadt freuen!
Munich Mash 2014. Foto: Veranstalter

Als im Frühjahr die Meldung herauskam, dass die internationalen Events der X Games bereits nach einem Jahr wieder vom Kalender verschwinden würden, herrschte bei den Actionsports-Fans der Republik erst einmal Panik. Doch dazu hätte es eigentich gar keinen Grund gegeben: Mit dem Munich Mash 2014 wurde bereits kurze Zeit später ein Nachfolgeevent auf höchstem Niveau auf die Beine gestellt.

BMX-Street

Was darf bei einer massiven Actionsport-Veranstaltung auf gar keinen Fall fehlen? Richtig: BMX! Darum werden die tollkühnen Helden auf zwei Rädern auch beim Munich Mash 2014 ihre Skills beweisen. Da natürlich nicht alle BMX-Disziplinen repräsentiert werden können, haben sich die Veranstalter für einen Street Contest entschieden. Dabei gilt es für die Rider die richtige Mischung aus Flow und krassen Tricks zu finden.

Um der internationalen Elite den richtigen Anreiz zu geben, wurde für das BMX-Event in München mal eben ein Preisgeld von 50.000 Euro locker gemacht. Da war es natürlich klar, dass internationale Top-Rider wie Dakota Roche aus den USA oder der Brite Alex Kennedy nach Deutschland pilgern, um das dicke Preisgeld abzusahnen. Natürlich wird aber auch die deutsche Street-Hoffnung Bruno Hoffmann nach München reisen und versuchen noch einen Platz besser abzuschneiden als bei den X-Games Barcelona 2013, wo er mit der Silbermedaille nach Hause ging.

Freestyle-Mountainbiking

Eines der absoluten Highlights der X Games München 2014 war ohne Frage die Premiere des Freestyle-Mountainbiking. Gleich bei ihrem ersten Auftritt bei der Extremsportolympiade zeigten die Rider ihre fettesten Tricks und überzeugten so alle Beteiligten von ihrer Zugehörigkeit zu dieser Veranstaltung. Deshalb dürfen die Slopestyler auch in diesem Jahr den Münchener Olympiapark unsicher machen.

Um auch in diesem Jahr wieder die absolut besten Rider in die bayrische Hauptstadt zu locken, wurde das Swatch Prime Line gleich bei seiner Erstauflage als Gold Event der FMB World Tour eingestuft. Diese Ankündigung veranlasste direkt einige Schwergewichte der Szene, ihre Zusage für das Event zu geben. So hat der amtierende World Tour Champion Sam Pilgrim bereits genauso wie deutsche Superstar Peter Henke und der Schwede Anton 'Cleanlander' Thelander seine Teilnahme bestätigt.

Red Bull X-Fighters

Bei all der Zweiradakrobatik auf dem Munich Mash 2014 darf selbstverständlich auch eine gepflegte Runde FMX nicht fehlen. Umso mehr dürften sich die Veranstalter gefreut haben, als die Red Bull X-Fighters World Tour ihre Rückkehr nach München erklärt hat. Nachdem Thomas Pagès hier im Jahr 2012 seinen ersten großen Erfolg bei den X-Fighters gefeiert hatte, kehrt die Serie nun also in das Münchener Olympiastadion zurück.

Neben den absoluten Superstars der Szene wie Levi Sherwood oder Dany Torres wird dann auch die deutsche Nachwuchshoffnung Luc Ackermann mit von der Partie sein. Der 16-jährige Thüringer darf seit diesem Jahr offiziell an FMX-Contests teilnehmen und konnte bei der Night of the Jumps bereits einige kleine Erfolge feiern.

Weitere Infos bekommt ihr auf der Website der Munich Mash 2014.

Foto: Veranstalter

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.